Meine Kajalstife & Eyeliner in Stiftform

sind eine kleine und übersichtliche Auswahl. Ich besitze nicht wirklich viel davon, weil ich mit Eyelinern in Gelform besser zurecht komme. Insgesamt sind es sieben Produkte.

Da wären mit der Nr. 1 der ein Kajalstift in tiefschwarz von p2, die Nr. 1 ist ein Flatliner von esssence in mittelbraun aus der alten African Queen LE. Die Nr. 3 ist der Softliner von L’oreal in hellbraun, dieser Stift hat eine Filzmine, genauso wie der Artdeco Liner in der Farbe 10 – dunkelgrün. Nochmal ein tiefschwarz, dieses Mal mit einer herausdrehbaren Mine auch von p2 und zum Schluss noch ein Kajalstift von der Firma colours in einem Grünton. Diesen Stift habe ich mal nach einer Farbberatung geschenkt bekommen. Weiss gar nicht ob es diese Firma noch auf dem Markt gibt.

Aufgetragen auf meinem Handrücken sehen die Liner so aus. Bild 1 ohne Blitz und ohne alles, Bild 2 ist am Fenster heute morgen entstanden mit direktem Sonnenlicht.

Meine persönlichen Favoriten sind der Flatliner von essence, der Fineliner von L’oreal und der Liner von Artdeco.
Den Flatliner nutze ich gerne auf der Wasserlinie, da er sehr gut hält und die Mine ein wenig angeschrägt ist, so das man die Breite des Striches sehr leicht variieren kann. Die beiden Liner mit Filzmine nutze ich sehr gerne am oberen Wimpernrand für einen Lidstrich. Damit lässt sich ein sehr schöner auch dünner Strich direkt am Wimpernkranz ziehen, beide überstehen auch gut einen 14 Stundentag ohne zu verblassen oder zu verwischen. Mit den Kajalstiften komme ich nicht so gut klar, mich stört das die Haltbarkeit nur sehr gering ist und bei mir sehr schnell die Linien „verrutschen“ so das ich Pandaaugen bekomme.

In einem zweiten Teil, wird es um meine Geleyeliner gehen.

3 comments

Freue mich über jeden Kommentar