Mit der MSC Magnifica auf

Vorab-Kreuzfahrt. Gestartet sind wir in St. Naziere (F) wo das Schiff gebaut wurde. Von dort aus ging es über Cherbourg über Dover nach Amsterdam. Schlusspunkt war die Einfahrt über die Elbe nach Hamburg wo das Schiff dann letzten Samstag von Sophia Loren getauft wurde. Es war die zweite Fahrt mit einem MSC Schiff für mich. Man konnte schon merken, das alle noch ein wenig am üben sind. Überrascht war ich von der Einschiffung in St. Nazaire. Obwohl es kein Cruiseterminal ist, war dort alles sehr gut organisiert und wir waren recht schnell an Board. Im Gegensatz zur MSC Muscia mit der wir 2008 im östlichen Mittelmeer unterwegs waren, hat das Schiff zwei Decks mehr und einen innen liegenden Poolbereich, mit einem Sonnendach welches bei schönem Wetter geöffnet werden kann. Ansonsten ist die Anordnung der Bar, Restaurants und sonstigen Einrichtungen wie auch auf der Musica. Konnte mich sofort zurecht finden. Obwohl wir in Dover 11 Stunden am Hafen lagen, hätten wir bei einem Ausflug nach London nur 3 Stunden Zeit gehabt. Das war uns etwas zu wenig. So haben wir uns Dover angesehen. Wie auch in Cherbourg und Amsterdam haben wir die Städte auf eigene Faust erkundet und keine feste Tour gebucht.
Im Anschluss an die Kreuzfahrt sind wir noch 3 Tage in Hamburg geblieben.
Bilder vom Schiff und von Hamburg folgen. Hier erst einmal nur das Schiff im Ganzen. Aufgenommen habe ich das Bild von Dover aus.

3 comments

Freue mich über jeden Kommentar