So war 2017 · Mein Jahresrückblick

Traditionen soll man beibehalten –  Eigentlich beginnt so mein persönlicher Jahresrückblick mit dem Titel „So war · Mein Jahresrückblick“ doch irgendwie habe ich 2016 mit dieser Tradition die es seit 2009 gibt selbst gebrochen. Es gab keinen Rückblick. Leider habe ich dies jetzt erst selbst bemerkt. Ich werde versuchen die Antworten von 2016 und auch 2017 in diesen Rückblick zusammenzustellen.

Der 2015er Rückblick ist hier zu finden. Die Vorjahre hinter der jeweiligen Jahreszahl  20142013, 2012, 2011, 2010 & 2009.

Zugenommen oder abgenommen? in 2016 etwas abgenommen · in 2017 gehalten

Haare länger oder kürzer? Seit Ende 2015 kontinuierlich länger

Kurzsichtiger oder weitsichtiger? für 2016 würde ich noch sagen gleich geblieben, doch ich merke wie es mir im Laufe des Jahres 2017 schwerer fällt ohne Brille zu lesen

Mehr ausgegeben oder weniger? Da würde ich sagen, das hält sich schon länger die Waage. Es war zwar eine im Jahr 2016 eine größere Anschaffung geplant, doch irgendwie wurde das nicht um gesetzt.

Der hirnrissigste Plan? Für 2017 einen Urlaub mit einem 9 Stunden Flug zu buchen.

Die teuerste Anschaffung? Das waren in den letzten beiden Jahren neue Haushaltsgeräte. Da sich zum Beispiel nach 20 Jahren die alte Spülmaschine verabschiedet hat.

Das leckerste Essen? Jede gemeinsame Mahlzeit. (passt auch dieses und letztes Jahr immer noch ganz gut)

Die meiste Zeit verbracht mit…? ich schaffe es mittlerweile 10 Monate im Jahr die Work-Life-Balance ganz gut in der Waage zu halten. Nur im November und Dezember gibt das Ganze immer ein wenig. Hier ist noch Optimierungsbedarf.

Die schönste Zeit verbracht mit…? Dem Mann an meiner Seite.

Vorherrschendes Gefühl 2017? Ausgeglichenheit

2017 zum ersten Mal getan? Resultierend aus dem Jahr 2016 habe ich im Jahr 2017 zum ersten Mal einen ersten Hochzeitstag feiern können.

2017 nach langer Zeit wieder getan? Manchmal zu viel gegrübelt. Eine Flugreise für 2019 gebucht.

3 Dinge, auf die ich gut hätte verzichten mögen? Die Sache mit der Gesundheit in der Familie war nicht so ganz gut dieses Jahr. Auch wenn sich vieles zum Guten gewendet hat, war es teilweise nicht sehr einfach. Dafür gehen auch schon alle drei Dinge drauf. Auf alles anderes möchte ich nicht verzichten.

Die wichtigste Sache, von der ich jemanden überzeugen wollte? Ich gebe nicht auf mit – Das Glas ist halbvoll nicht halbleer. ;-)

Das schönste Geschenk, das ich jemandem gemacht habe? Vertrauen

Das schönste Geschenk, das mir jemand gemacht hat? Gemeinsame Zeit, Vertrauen

Der schönste Satz, den jemand zu mir gesagt hat? Ja

Der schönste Satz, den ich zu jemandem gesagt habe? Ja

2017 war mit 1 Wort…? Festigend

Impressionen meiner Mittagspause 

Der Sommer ist noch einmal ein wenig zurück gekehrt, so dass sich die Mittagspause für einen kleinen Spaziergang anbot. Unmittelbar in der Nähe des Büros liegt der Japanische Garten Leverkusen. Hier ein paar Impressionen der vergangenen beiden Tage. 
















Gedanken zur 16. Kalenderwoche 2017

Hier meine Sonntagsgedanken zur vergangenen 16. Kalenderwoche des Jahres 2017 in Kurzform.

|gesehen|  einige Folgen der 2. Staffel Castle auf Amazon prime (ich bin ein Spätzünder was Serien angeht)

|gelesen| auf dem Kindle den Thriller Bruderlos von Hünnbeck & Wendt angefangen

|gehört| swr3 während der Autofahrten

|getan| jeden Tag mindestens 20 Minuten auf dem Bellicon verbracht · trotz kurzer Arbeitswoche viel geschafft · dem Nebenjob nach gegangen · Urlaub 2019 (!) gebucht · auf der Sonnenbank gewesen

|gegessen| Ruff’s Burger · Tortellini-Auflauf · viel Salat unter anderem mit Hähnchenbrustfilet · Kartoffelwedges mit Kräuterquark · Osterzopf

|getrunken| nur 3 Tassen Kaffee in dieser Woche · wie immer mindestens 3 Liter Wasser am Tag · Tee · Flensburger · Bolten Alt

|gedacht| hoffentlich ist das kommende Wochenende so, wie der Samstag und der bisherige Sonntag, dass würde passen

|gefreut| das die letzten 1.5 Tage so gut verlaufen (sind) · einen harmonischen Ostermontags Brunch in großer Runde · einen sehr leckeren Osterzopf den wir geschenkt bekommen haben · Vorfreude auf das kommende Wochenende · das der Anfang gemacht wurde

|gelacht| über die felltragenden Mitbewohner · meinen Mann

|gewünscht| positive Energie · mehr Zeit für Privates · Frühlingshafter Temperaturen

|gekauft|  nur Lebensmittel · einen kleinen DM Einkauf mit Geschirrspültabs und Putztücher

|geblitzt|

Das Beste was man bei diesem Weihnachts- ähm ich meine Osterwetter machen konnte · Kasi(mir) & Leia machen es vor

 

Geht doch…

 

Der Dienstag nach Ostern am Tegernsee – Bild eines Bekannten der dort wohnt

Nageldesign Oktober 2016

Mein noch aktuelles Nageldesign besteht aus einem Fuchsiaton auf Daumen, Zeige- & Ringfinger. Auf dem Mittelfinger ist zusätzlich ein Farbverlauf.Über dem Farbverlauf wurde etwa die Hälfte mit einem Fliederfarbenen Gel ausgemacht und mit „Zucker“ abmattiert. Schwarz und Gold bilden noch einmal einen Kontrast zum Farbverlauf und der mattierten Fläche.

oktober_2016

Design & Bildrechte